more more Events
Green Business Award Speaker 2021 Informationen
Advisory Board Story

Dr. Ian Roberts

CTO, Bühler Group

Dr. Ian Roberts ist diplomierter Chemieingenieur und promovierte in Verfahrenstechnik an der University of Wales (Grossbritannien). Von 1997 bis 2009 hatte er verschiedene Führungspositionen bei Nestlé inne, wo er sich auf Innovation und Geschäftsentwicklung konzentrierte. Seit 2011 ist er Chief Technology Officer bei Bühler. Er hat den Kulturwandel in Richtung kollaborative Innovation, Nachhaltigkeit, digitale Transformation und den Eintritt in neue Geschäftsfelder besonders aktiv vorangetrieben. Als starker Fürsprecher von Unternehmertum und Nachhaltigkeit ist er Präsident des Startup-Accelerator MassChallenge Schweiz, Vorstandsmitglied von RESTOR, einer globalen Ökologie- und Landrestaurierungsplattform und ein Botschafter für das Bildungsprogramm Aiducation.

keynote | Deutsch

Review
2021

KEY-TAKE-AWAYS

Die Bühler Group ist ein global agierendes Familienunternehmen, das wie eine Familie geführt wird: Jede Entscheidung wird mit Rücksicht auf die nächste Generation gefällt. Im Fokus steht dabei die Balance der Bedürfnisse von Wirtschaft, Mensch und Natur.

50 Prozent weniger Wasser sowie Energie verbrauchen und Müll verursachen: Dazu hat sich die Bühler Group selbst verpflichtet. Ein solches Ziel kann aber niemand alleine umsetzen. Dazu muss das Unternehmen Partnerschaften eingehen.

Kreislaufwirtschaft in der Agronomie dreht sich rund um Lebensmittel-Wertschöpfungsketten. Hierbei gibt es einen grossen Handlungsbedarf. Bis 2050 werden wir rund zehn Billionen Menschen sein. Gleichzeitig müssen wir etwas gegen unseren CO2-Fussabruck machen. Wir müssen uns fragen, wie wir die Umweltbelastung reduzieren und parallel dazu zehn Billionen Menschen ernähren.

Der Fleischkonsum wird in den westlichen Nationen zurückgehen. Das gilt jedoch nicht für die Entwicklungsländer. Denn: Wie und warum sollte man die dort lebenden Menschen davon abhalten, kein Protein mehr zu essen. Wenn wir wollen, dass die sie auf Fleisch verzichten, müssen wir daher eine bessere Proteinquelle finden.

Kreislaufwirtschaft ist nur möglich, wenn branchenübergreifend Partnerschaften eingegangen werden und gemeinsam Verantwortung übernommen wird. Deshalb arbeitet die Bühler Group mit anderen Unternehmen zusammen, fördert die Vernetzung über die Grenzen der eigenen Industrie hinweg und hilft Jungunternehmen dabei, Fuss zu fassen.