more more Events
Umweltpreis Deep Dive Sessions Referenten Programm Informationen
Medien Advisory Board Story

Deep Dive Sessions

Tauchen Sie ein in verschiedene Themen rund um das Thema Kreislaufwirtschaft und verantwortungsvolles Unternehmertum. Vertiefen, austauschen, reflektieren in kleineren Gruppen – stellen Sie mit den Sessions Ihr eigenes Programm zusammen.

Parallelprogramm

BS1

CIRCULAR INNOVATION

Sprache: Deutsch

Bei einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Unternehmen werden Theorie und Praxis vereint. Losinger Marazzi zeigt, welche Vorteile daraus resultieren und wie sich neue Türen öffnen können.

Powered by Losinger Marazzi

BS2

BESCHLEUNIGUNG DES ZIRKULÄREN WACHSTUMS

Sprache: Deutsch

Inwiefern ist die Kreislaufwirtschaft eine Chance für internationale Geschäfte? Erfahren Sie mehr darüber in Impulsvorträgen und tauschen Sie sich in kleinen Gruppen aus, moderiert von erfolgreichen Unternehmern.

Powered by Switzerland Global Enterprise

BS3

MERGING CIRCLES

Sprache: Englisch

Viele Nationen und Städte bewegen sich in die Richtung Kreislaufwirtschaft. Warum nicht voneinander lernen und die Kreise zu grösseren Kreisen schliessen? Start-ups und KMUs aus Tel Aviv präsentieren ihre Innovationen.

Powered by Host City - Tel Aviv

BS4

CIRCULAR ECONOMY IM UNTERNEHMEN VERANKERN

Sprache: Deutsch

Die SBB wollen Circular Economy zum Standard entwickeln. Sie haben bereits Business Cases berechnet und Projekte umgesetzt, die klare Kosteneinsparungen und eine Reduzierung der Umweltbelastungen nachweisen. Und nun?

Powered by SBB

BS5

INVESTITION IN DIE ZUKUNFT

Sprache: Englisch

Welche Rolle spielt der Finanzmarkt bei der Transformation einer linearen zu einer zirkulären Wirtschaft? Wie kann das Investment gefördert werden? Kritische Aspekte aus Investorensicht? Wo steckt Potenzial, wo liegen Herausforderungen.

BS6

CIRCULAR DESIGN: IN KREISEN DENKEN

Sprache: Englisch

Wie gestaltet man Produkte so, dass sie dauerhaft wiederverwertbar sind? Welche Rolle spielt «Circular Design» im Hinblick auf Materialflüsse, Produktionsprozesse und -bedingungen, Nutzung und Wiederverwendung?